R&R CGN

OnGea! ONline GEAr enhancing Youth Work


1. September 2015 – 31. August 2018

„Ongea!“ heißt auf Kiswahili „sprich!“ – im Projekt „OnGea! ONline GEAr enhancing Youth Work“ planen wir, digitale Tools für die Jugendarbeit zu entwickeln, besonders für Jugendevents, internationale Jugendbegegnungen und internationale Netzwerke von Jugendorganisationen.

Wir arbeiten dafür an einer kompletten Überarbeitung des Website-Systems, das hinter der Website www.rootsnroutes.eu des internationalen ROOTS & ROUTES Netzwerks steht. Dieses System wird für allgemeinere Nutzbarkeit, leichte Bedien- und Erweiterbarkeit ausgebaut, und als Open-Source-Tool kostenfrei für andere Jugendarbeits-Organisationen und -Netzwerke zur Verfügung gestellt. Es wird ein ausgefeiltes Konzept für Mehrsprachigkeit und Einbeziehung verschiedener Länder haben, ein leicht anpassbares Design und weitere Features, die gemeinsam vom internationalen Projektkonsortium entwickelt werden, das Partner aus 10 Ländern zusammenbringt.

Zusätzlich zum OnGea-Website-System wird es auch eine open Source OnGea-App geben, verfügbar für mobile Geräte mit den Betriebssystemen Android und iOS. Die OnGea-App wird es Teilnehmer_innen von Jugendevents und internationalen Begegnungen ermöglichen, ihre Anreise zu planen, das Programm im Blick zu behalten, Erinnerungen an Gruppentreffen zu empfangen und mehr. Sie wird dasselbe offene mehrsprachige System einsetzen wie die Website.

Die Kombination von OnGea Website und App wird es Organisationen, die Jugendevents/internationale Begegnungen veranstalten und/oder Teilnehmer_innen dorthin senden ermöglichen, die Mobilitäten zu organisieren, Teilnehmer_innendaten auszutauschen, Unterschriftenlisten zu exportieren und anzudocken an Zertifizierungsstools wie den Youthpass und an Berichtstools wie das ERASMUS+ Mobility Tool.

OnGea Website-System und App werden 2017 vom Projektkonsortium getestet und weiterentwickelt; 2018 werden die fertigen Fassungen dann veröffentlicht.

OnGea wird vom EU programme ERASMUS+ gefördert und von ROOTS & ROUTES Cologne e. V. koordiniert. Projektpartner sind: ROOTS & ROUTES International Association, Stichting ROOTS & Routes (Niederlande), SMouTh (Griechenland), Subjective Values Foundation (Ungarn), Brouhaha International (UK), Centro di Creazione e Cultura (Italien), RiF (Frankreich), Rutes i Origens (Spanien), Kaunas Cultural Centre of Various Nations (Litauen) und SHARE Cluj-Napoca (Rumänien).